09.05.01 11:57 Uhr
 2.171
 

Zu wenige Fussball-Fans zahlen für Premiere, jetzt wird "ran" verschoben

Beim letzten Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund gab es zwar mit 80.000 zahlenden Premiere-Zusehern einen neuen Rekord, allerdings sind die damit verbundenen Einnahmen weit unter den Plänen von Leo Kirch.

12 Mark kostet ein Live-Fussballspiel auf Premiere extra, allerdings sind zu wenige bereit, den Betrag zu bezahlen.

Jetzt sollen die Übertragungen im Free-TV noch weiter verzögert werden, damit die Bereitschaft zu zahlen steigt. Statt um 18.30 sollen die Nicht-Premiere-Fussballfans erst um 20 oder gar 22 Uhr mit bewegten Bildern bei 'ran' beglückt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben
Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?