09.05.01 11:57 Uhr
 2.171
 

Zu wenige Fussball-Fans zahlen für Premiere, jetzt wird "ran" verschoben

Beim letzten Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund gab es zwar mit 80.000 zahlenden Premiere-Zusehern einen neuen Rekord, allerdings sind die damit verbundenen Einnahmen weit unter den Plänen von Leo Kirch.

12 Mark kostet ein Live-Fussballspiel auf Premiere extra, allerdings sind zu wenige bereit, den Betrag zu bezahlen.

Jetzt sollen die Übertragungen im Free-TV noch weiter verzögert werden, damit die Bereitschaft zu zahlen steigt. Statt um 18.30 sollen die Nicht-Premiere-Fussballfans erst um 20 oder gar 22 Uhr mit bewegten Bildern bei 'ran' beglückt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?