08.05.01 22:40 Uhr
 68
 

Fernsehbilder auf dem GSM-Handy

Forscher aus Hannover haben jetzt ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht auf dem Handy Fernsehsendungen zu sehen.
Das ganze funktioniert sogar ohne UMTS auf einem normalen GSM-Handy.

Das Verfahren reduziert die Datenmenge auf wenige Kilobit pro Sekunde. Ermöglicht wird dies dadurch, dass nur noch die Veränderungen zum vorherigen Bild übertragen werden. Bei schnellen Bewegungsabläufen wird das Bild allerdings unscharf.

Diese Übertragungstechnik reicht zumindest für Nachrichtensendungen aus. Um Spielfilme auf dem Handy zusehen muss man dann doch auf UMTS warten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wasserleiche in Hamburg entdeckt: Vermutlich vermisster HSV-Manager Timo Kraus
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar
ARD: Imam-Predigten werden für Reportage ins Deutsche übersetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?