08.05.01 22:37 Uhr
 428
 

Belügt McDonalds Vegetarier seit 10 Jahren ? Hindu-Proteste in Indien

Nachdem ein amerikanischer Anwalt McDonalds verklagt hat, bekommt die Firma jetzt auch in Indien Probleme. Hintergrund ist die Tatsache, dass verkauften Pommes tierische Fette beigemischt worden sein sollen.

In Indien ist diese Tatsache besonders brisant. Da für 85 % aller Inder Kühe heilige Tiere sind, erregt es die Gemüter, dass auch Essenzen aus toten Kühen in den Pommes enthalten sein könnten. McDonalds dementiert dies jedoch.

Die Mitglieder einer nationalistischen Hindu-Partei lassen sich allerdings nicht beirren und fordern schon die Schliessung einer McDonalds-Fabrik. Eigentlich hatte McDonalds die Produktion schon vor 10 Jahren auf pflanzliche Fette umgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Protest, Indien, Vegetarier, Hindu
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Fußball: Fans empört über neues Logo von Rekordmeister Juventus Turin
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?