08.05.01 20:03 Uhr
 13
 

Erziehung: Traditionelle Tugenden bei Schröder-Köpf hoch im Kurs

Kanzlergattin Doris Schröder-Köpf setzt bei der Erziehung ihrer Kinder auf althergebrachte Tugenden wie Ehrlichkeit, Fleiß, Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft oder gutes Benehmen.

Kinder seien heutzutage einer Flut von Konsumgütern ausgesetzt, sie vertrete aber die Ansicht, dass Kinder z.B. ein Handy nicht prinzipiell benötigten, räumte aber ein, dass es im Sonderfall durchaus einen Nutzen hätte.

Sie bezeichnete sich selbst als strenge Mutter, was sie mit ihrer eigenen strengen Erziehung im ländlichen Gebiet Bayerns begründet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666