08.05.01 20:01 Uhr
 607
 

Ungar schoss sich aus Versehen in den Kopf - Arztbesuch nach 2 Wochen

Ein Ungar hatte sich beim Reinigen seiner Waffe aus Versehen in den Kopf geschossen. Er ging nicht sofort zum Arzt, weil er davon ausging, sein Körper werde die Kugel schon abstoßen.

Als er allerdings nach zwei Wochen immer noch Kopfschmerzen hatte, suchte er einen Arzt auf.
Bleibende Hirnschäden soll er angeblich nicht zurückbehalten haben.


WebReporter: gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Woche, Kopf, Versehen, Verse
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?