08.05.01 19:56 Uhr
 25
 

"Gesunde" Infektionen helfen bei Krebs

Amerikanische Forscher haben jetzt festgestellt, daß Tumor-Zellen auch bei einem fehlerhaften Immunsystem ihr gefährliches Wachstum verlieren können. Es sind schwere Infektionen, die die Blutversorgung des Tumors stören und das Wachstum behindern.

Bislang ging man davon aus, daß die Infektion das Immunsystem ankurbelt und so der Tumor mitbekämpft wird. Aber Tierversuche mit Mäusen, die schwere Schäden am Immunsystem hatten, ergaben, daß auch dort die Wachstumshemmung auftrat.

Die Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel, hoffen aber, mit dieser Erkenntnis neue Behandlungsmethoden mit sogenannten Angiogenese-Inhibitoren (Hemmstoffen) entwickeln zu können. Es könnten unbekannte, als auch spezielle Kombinationen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Infektion, Infekt
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?