08.05.01 18:16 Uhr
 120
 

US-Presse hat ausgezählt: Das endgültige Wahlergebnis steht fest

Die bedeutendsten US-Pressevertreter haben in eigener Initiative eine Nachauszählung der umstrittenen Wahlzettel veranlasst. Das Unterfangen, das eine Million US-Dollar kostete, soll brisante Ergebnisse ans Licht gebracht haben.

CNN, AP, die New York Post, die Herald Tribune und viele andere US-Zeitungen haben ersteinmal beschlossen, nicht über ihre Auszählungsergebnisse zu schreiben.
Zu einem festgelegten Zeitpunkt - bislang geheim! - wird die neue Auszählung publiziert.

Es heisst, dass die Resultate 'Konflikte verursachen' könnten. Mit den Daten wird deshalb sehr sensibel umgegangen werden müssen. Alle Medien wollen dies zum selben Zeitpunkt tun.


WebReporter: silversurfidreamteam
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Presse, Wahlergebnis
Quelle: www.thema1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?