08.05.01 18:15 Uhr
 530
 

Opels schlechte Autoteile - Opel äußert sich

Opel sieht sich durch die Belieferung mit minderwertigen Teilen durch seinen Lieferanten HP-chemie Pelzer GmbH aus Witten/Ruhr betrogen.
Insgesamt soll sich nach Opel-Angaben der Schaden auf 20 Millionen DM belaufen.

Das Magazin 'Der Spiegel' will herausgefunden haben, daß die fehlerhafte Lieferung bereits seit Jahren erfolgt ist. Des weiteren sieht 'Der Spiegel' ein Sicherheitsrisiko klar gegeben, was eine Rückrufaktion oder dergleichen rechtfertigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München:Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberunterkunft
Micaela Schäfer: Manager bei Frauentausch - Die ersten Bilder
"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?