08.05.01 17:40 Uhr
 15
 

Studie zeigt: Erdnüsse und Feigen enthalten oft Gift

Aus der Türkei kommende Feigen und Erdnüsse und Pistazien aus dem Iran enthalten laut einer Türkischen Studie oft Schimmelpilze bzw. Mykotoxine.

In bis zu 20 % der Früchte kommen diese Giftstoffe vor.

Durch Schimmelpilze sind viele Lebensmittel ungeniesbar. Mykotoxine sind für den Menschen giftige Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gift
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.204 Stimmen zu wenig für die AfD in NRW: Ermittlungen wegen Wahlfälschung
Wales: Gärtner züchtet versehentlich wohl schärfste Chili weltweit
Anschlag in Manchester: Obdachlose zogen verletzten Kindern Nägel aus Haut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?