08.05.01 15:26 Uhr
 132
 

Leichenschänder drohen drei Jahre Haft

Ein 42jähriger Bauingenieur muß sich ab heute vor dem Amtsgericht Bamberg wegen Leichenschändung verantworten. Er soll im November 1999 die Leiche eines 14jährigen Mädchens in einer Friedhofskapelle geschändet haben.

Möglich sind wegen Störung der Totenruhe drei Jahre Haft als Höchststrafe. Der Mann, der selber zwei Kinder hat, hatte sich nicht nur an der Leiche vergangen, sondern sie auch noch zerstückelt.

Die Staatsanwaltschaft fordert eine psychiatrische Unterbringung.


WebReporter: eoc
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Leiche
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verletzte bei Säureangriff in Einkaufszentrum
Österreich: 14-Jähriger ersticht seinen schlafenden Vater
Glottertal: Kuh wird in Festzelt panisch und verletzt mindestens elf Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verletzte bei Säureangriff in Einkaufszentrum
Österreich: 14-Jähriger ersticht seinen schlafenden Vater
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?