08.05.01 15:11 Uhr
 13
 

Effenberg gegen Geldstrafe für "Gelb"

Bayern-Kapitän Stefan Effenberg sieht die Einführung von Geldstrafen für Gelbe Karten als falsch an.

„Man holt sich ja keine Karte ab, um eine Mannschaft zu schwächen. Im Gegenteil: Manchmal muss man einer Mannschaft helfen, sie wach rütteln, Signale setzen. Dafür dann eine Geldstrafen zu bezahlen, finde ich lächerlich', meint der Spielmacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El-capitan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geldstrafe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?