08.05.01 14:59 Uhr
 33
 

Unterhaching fühlt sich benachteiligt

Die SpVgg Unterhaching fühlt sich von den Schiedsrichtern benachteiligt. Im letzten Ligaspiel wurde nach Meinung der Hachinger ein klarer Elfmeter nicht gegeben.

'Ich weiß nicht, ob dahinter System steckt. Die Zufälle gegen uns häufen sich in letzter Zeit. Die Schiedsrichter sollten endlich Mut beweisen, auch für einen kleinen Verein in einem anderen Stadion einen Elfmeter zu pfeiffen', meit der Manager.

Haching-Trainer Köstner stellte klar, dass er keine geschenkten Elfmeter erwartet, sondern lediglich Gerechtigkeit. Seiner Meinung nach hätten die Hachinger in dieser Saison sechs Elfer erhalten müssen. Sie haben jedoch nur einen bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El-capitan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unterhaching
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?