08.05.01 14:37 Uhr
 19
 

Fotografie als Kunstform zunehmend annerkannt - die Preise steigen

Fotografie ist im Moment das an stärksten wachsende Segment des Kunstmarktes. Steigende Preisentwicklungen sind die Folge.

Immer mehr Museen richten in diesem Bereich neue Sammlungen ein, ein weiterer Beleg für die zunehmende Anerkennung.

Kleine Formate beginnen bei 500 Euro, große bei 10.000 Euro, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Kunst, Fotograf, Fotografie
Quelle: www.faz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?