08.05.01 11:52 Uhr
 13
 

Britisches U-Boot darf wieder nach Hause

Das britische U-Boot das im Hafen von Gibraltar repariert wurde, hat ihn verlassen. Somit bestätigte sich die Aussage, es würde Mitte Mai auslaufen können. Jetzt sind die Spannungen zwischen Spanien und Großbritanien wegen nuklearen Materials vorbei.

Jenes U-Boot ist letztes Jahr aufgrund eines Lecks am Kühlsystem des Kernreaktors im Hafen von Gibraltar eingelaufen und wurde dort ein Jahr lang repariert.


WebReporter: Noddylein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Boot
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim
Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?