08.05.01 00:26 Uhr
 87
 

Polizei hilflos gegenüber Internet-Kriminalität

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP)
spricht sich dafür aus, Polizisten
verstärkt für die
Kriminalität-Verfolgung im Internet
auszubilden. Die momentane
Situation ist katastrophal.

Polizisten können nicht direkt auf
Anzeigen bezüglich Verbrechen im
Internet eingehen, weil ca. nur 60
Prozent der Polizeiwachen
Internet-Anschluß haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Internet, Hilfe, Krimi, Kriminalität
Quelle: www.dwelle.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?