07.05.01 23:45 Uhr
 14
 

Hilft Computerchip gelähmten Menschen?

Das englische Professoren-Ehepaar Kevin und Irinia Warwick hat vielleicht ein System entwickelt, dass körperlich Behinderte wieder Glieder bewegen läßt.

Das Geheimnis soll ein 5-cm-Chip im Oberarm sein, der Signale an das menschliche Gehirn per Computer senden soll.

Der Arzt Ali Jamous, der diese Operation durchführen soll, meinte, dass die abgetrennten Nervenstränge nicht defekt seien, sondern nur keine Signale an das Gehirn senden können. Der neue Chip könnte dies ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: struller1980
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mensch, Computer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?