07.05.01 23:45 Uhr
 14
 

Hilft Computerchip gelähmten Menschen?

Das englische Professoren-Ehepaar Kevin und Irinia Warwick hat vielleicht ein System entwickelt, dass körperlich Behinderte wieder Glieder bewegen läßt.

Das Geheimnis soll ein 5-cm-Chip im Oberarm sein, der Signale an das menschliche Gehirn per Computer senden soll.

Der Arzt Ali Jamous, der diese Operation durchführen soll, meinte, dass die abgetrennten Nervenstränge nicht defekt seien, sondern nur keine Signale an das Gehirn senden können. Der neue Chip könnte dies ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: struller1980
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mensch, Computer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus
Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?