07.05.01 23:00 Uhr
 588
 

Asteroidengefahr zu groß - nuklearer Abwehrschirm in Planung

Eine 19-seitige Studie aus den USA bringt es ans Tageslicht: Die Asteroidengefahr ist sehr groß! Zu groß, wie sie meinen, um nichts zu veranlassen. 'Wir können mehr machen als die Dinosaurier!', so ein Forscher.

In der Tat ist seit geraumer Zeit bekannt, dass sehr viele Asteroiden in die Nähe der Erde kommen. Einige verglühen in der Atmosphäre, andere schlagen ein, jedoch ist es glücklicherweise noch zu keinem großen Einschlag gekommen.

Daher planen die Forscher an einem Abwehrsystem. Die einzige Möglichkeit der Zerstörung eines großen Asteroiden wäre der Einsatz von Nuklearwaffen. Eine Bombe der Stärke von 'Hiroshima' könnte einen Einschlag mit der 10.000.000fachen wucht verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Loonax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Asteroid, Abwehr
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?