07.05.01 22:54 Uhr
 32
 

Nach ihrer Entschuldigung geht Shawne Fielding jetzt in die Offensive

In der 'Bild'-Zeitung ließ die
Botschaftergattin verlauten, sie wolle
mit den Skandalbildern
Image-Werbung für die Schweiz
machen.

Zuvor hatte sich Frau Fielding offiziell
für die Fotos entschuldigt - mit Erfolg:
Sie konnte den Schweizer
Außenminister besänftigen und die
Versetzung ihres Mannes verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Entschuldigung, Offensive
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?