07.05.01 22:06 Uhr
 0
 

curasan meldet Quartalszahlen

Die curasan AG hat heutigen Angaben zufolge ihr Wachstum auch im traditionell etwas schwächeren ersten Quartal fortgesetzt und den Konzernumsatz in den ersten drei Monaten 2001 um 14,5 % auf 5,5 gesteigert. Auf der Kostenseite stieg der Materialaufwand in den ersten drei Monaten mit 6 % auf 2,1 Mio. DM nur unterproportional, während sich der Personalaufwand proportional zum Umsatzwachstum um 15 % auf 2,46 (2,14) Mio. DM erhöhte. Stark gestiegen sind die sonstigen betrieblichen Aufwendungen, die um 40 % auf 2,4 Mio. DM zulegten. Darin enthalten sind einmalige Aufwendungen in Höhe von rund 0,5 Mio. DM, u.a. im Zusammenhang mit der Ausbildung des Außendienstes sowie Raum- und Prüfungskosten.

Das EBIT fiel von -0,8 auf -1,4 Mio. DM. Nach Steuern verblieb ein Fehlbetrag von -0,7 Mio. DM nach -1,1 Mio. DM in der Vorjahresperiode.

Der Vorstand geht davon aus, dass sich das Wachstum des Unternehmens fortsetzt und auch am Ende des Geschäftsjahres ein Umsatzzuwachs auf hohem Niveau bei befriedigendem Ergebnis erreicht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Quartalszahl
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?