07.05.01 20:04 Uhr
 49
 

MusicMatch entwickelt neuen P2P-Dienst ähnlich Napster

MusicMatch will bis zum Jahresende einen ähnlichen P2P-Dienst wie Napster aufbauen. Für 5 Dollar pro Monat, kann sich jeder Benutzer bis zum Ende des Jahres aus der ca. 60.000 Musikstücke großen Datenbank Lieder herunterladen.

Bisher kommen nur wenige Beta-Tester in den Genuß. Sie dürfen vorab schonmal das Angebot ausprobieren und testen. MusicMatch hofft auf einen großen Andrang und setzt auf seine 18 Millionen registrierten Nutzern.

MusicMatch kündigte an, dass das aktuelle MusicMatch aufgemöbelt und verbessert wird. So erhält es z.B. eine bessere Brenner-Unterstützung, eine schönere Oberfläche und einen schnelleren Encoder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Match, P2P
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?