07.05.01 20:04 Uhr
 49
 

MusicMatch entwickelt neuen P2P-Dienst ähnlich Napster

MusicMatch will bis zum Jahresende einen ähnlichen P2P-Dienst wie Napster aufbauen. Für 5 Dollar pro Monat, kann sich jeder Benutzer bis zum Ende des Jahres aus der ca. 60.000 Musikstücke großen Datenbank Lieder herunterladen.

Bisher kommen nur wenige Beta-Tester in den Genuß. Sie dürfen vorab schonmal das Angebot ausprobieren und testen. MusicMatch hofft auf einen großen Andrang und setzt auf seine 18 Millionen registrierten Nutzern.

MusicMatch kündigte an, dass das aktuelle MusicMatch aufgemöbelt und verbessert wird. So erhält es z.B. eine bessere Brenner-Unterstützung, eine schönere Oberfläche und einen schnelleren Encoder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Match, P2P
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?