07.05.01 19:32 Uhr
 129
 

Was machen die eigentlich immer im Internet?

Diese Frage hat sich das Online-Magazin FIRSTSURF gestellt. Laut dieser Statistik nutzen 67,4% der User das Internet zum Abrufen von Informationen und Nachrichten. Im Jahr 2000 waren 7% weniger an einfachen Infos interessiert gewesen.

Schon auf Platz 2 folgt der Unterhaltungswert mit 62,9%, immerhin fast 10% mehr als im Vorjahr. Downloads und Produktinformationen bilden Platz 3 und 4 mit 43,8% bzw 43,2%.

Den größten Sprung gab es im Online-Shopping. Waren es 2000 nur 12,2% die den Internet-Kauf trauten, sind es in diesem Jahr fast ein Viertel die diese Chance nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.firstsurf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?