07.05.01 18:06 Uhr
 34
 

Deutschland entschuldigt sich für Massaker an Belgiern

87 Jahre hat es gedauert, bis sich Deutschland offiziell für das Massaker in der belgischen Dinant entschuldigt hat. Im August 1914, wenige Wochen nach Beginn des 1.Weltkriegs, hatten deutsche Truppen ein Massaker unter der Zivilbevölkerung begangen.

674 Männer, Frauen und Kinder waren die Opfer. Die Begründung für das Massaker war ein angeblicher Beschuss der Truppen aus dem Ort. Der Staatssekretär des Verteidungsministerium Walter Kolbow sprach die Entschuldigung während einer Feierstunde aus.

Der Bürgermeister Founaux akzeptierte die Entschuldigung und sprach von einem weiteren Schritt zur europäischen Vereinigung. Erstmal wurde die deutsche Fahne an einer Brücke über die Maas neben die anderen Europafahnen gehisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Massaker
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?