07.05.01 15:31 Uhr
 36
 

Streit um 'Elefantenklo' "documenta"-Treppe beigelegt

Von Kritikern gern als Elefantenklo bezeichnet, hat die 1992 von Professor Gustav Lange erbaute 'documenta'-Treppe für viel Wirbel gesorgt. Dieser ist mit einer außergerichtlichen Einigung zwischen Lange und der Stadt Kassel nun beigelegt.

Der Streit um die 18 m hohe und 32 m breite Treppe entbrannte, als diese im vergangenen Jahr abgerissen wurde. Lange hatte dagegen eine (nutzlose) einstweilige Verfügung erwirkt und später sein Urheberrecht eingeklagt.

Im Zuge der gütlichen Einigung übernimmt die Stadt die Kosten des Verfahrens und Lange zieht alle Klagen zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Elefant, Treppe, documenta
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?