07.05.01 14:36 Uhr
 21
 

Philips mit grossen Problemen in der Mobilfunksparte

Laut der Financial Times, scheint die Firma Philips gerade ihre Handysparte umzustrukturieren. Bisher wurde nur der Leiter der Handysparte ausgetauscht.

Philips machte mit ihren Handys im ersten Quartal 2001 einen Verlust von 118 Millionen Euro. Mehr als jeder andere Bereich.

Der neue Leiter soll dies nun ändern. Im Extremfall könnte er wie auch Alcatel und Ericsson die Produktion komplett einstellen.


WebReporter: pmnicky
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Mobil, Mobilfunk
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?