07.05.01 13:09 Uhr
 0
 

Allianz will E.ON-Anteil kürzen

Die Allianz AG, die größte Versicherung in Europa, meldete am Montag, dass sie sich in Gesprächen mit dem Energieversorger E.ON AG über eine Kürzung ihrer 10,2 Prozent-Beteiligung befindet.

Ein Sprecher der Versicherung teilte mit, dass man seine Beteiligung senken will, um der E.ON AG dabei zu helfen, deren Powergen-Übernahme über 8,2 Mrd. Euro abschließen zu können. Diese hängt wiederum von den Aufsichtsbehörden in den USA ab.

Das Übernahmeangebot von E.ON kann von den US-Behörden nur dann genehmigt werden, wenn E.ON-Anteilseigner, die nicht aus dem Energie-Bereich stammen, ihre Beteiligung auf unter 5 Prozent senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anteil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?