07.05.01 12:25 Uhr
 404
 

Berliner Hanf-Museum wird geschlossen

Da es kein tragfähiges Finanzierungskonzept mehr gibt, wird das im Berliner Nikolaiviertel beheimatete Hanfmuseum eventuell im Dezember geschlossen. Die drohende Schließung kann nur durch neue Gelder abgewendet werden.

Seit sieben Jahren wird das Haus ehrenamtlich durch einen Verein betrieben. Im März geriet das Museum in das Visier des Staates, da einige Mitarbeiter Cannabis verkauft und auch selbst geraucht haben sollen.

Durch das nun schwebende Verfahren wird der Status eines 'gemeinnützigen Vereins' für diese Zeit ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Primera
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Museum, Hanf
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?