07.05.01 12:25 Uhr
 404
 

Berliner Hanf-Museum wird geschlossen

Da es kein tragfähiges Finanzierungskonzept mehr gibt, wird das im Berliner Nikolaiviertel beheimatete Hanfmuseum eventuell im Dezember geschlossen. Die drohende Schließung kann nur durch neue Gelder abgewendet werden.

Seit sieben Jahren wird das Haus ehrenamtlich durch einen Verein betrieben. Im März geriet das Museum in das Visier des Staates, da einige Mitarbeiter Cannabis verkauft und auch selbst geraucht haben sollen.

Durch das nun schwebende Verfahren wird der Status eines 'gemeinnützigen Vereins' für diese Zeit ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Primera
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Museum, Hanf
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?