07.05.01 11:26 Uhr
 80
 

Jugendliche Raucher mit erhöhtem Parodontitis-Risiko

Zahnfleischschwund tritt bei Teenagern, die regelmäßig rauchen, mit verdreifachtem Risiko auf, d.h. die Zähne fangen früher zu wackeln an. Dies wurde nun in einer Studie zwischen Nichtrauchern und Rauchern gleichen Alters bewiesen.


In der Studie wurden 1037 Personen, die zwischen 1972 und 1973 geboren wurden, untersucht. Die Folgen des frühen Rauchens sind erhöhte Zahnbeweglichkeit, Abszesse, Zahnwanderungen, Verlust des Stützgewebes und Parodontitiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChristiMüll
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Rauch, Risiko, Raucher
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?