07.05.01 11:22 Uhr
 45
 

Arbeitslosigkeit ist gesundheitsschädigend

'Dass Arbeit krank machen kann, wissen wir seit Jahren – wenig bedacht wird, dass auch Arbeitslosigkeit gesundheitsschädlich ist', so der Erlanger Mediziner Professor Hans Drexler im Hinblick auf die derzeitige Diskussion um die Faulheit der Arbeitslosen.

Oftmals greifen Arbeitslose vermehrt zu Zigaretten und Alkohol. Die Konsequenzen sind Gewichtszunahme und Bluthochdruck bis zum Herzinfarkt.

Als Grund nennt Drexler die viele freie Zeit, die den Arbeitslosen zur Verfügung steht. Gepaart mit Langeweile und Frustration ändert sich das Konsumverhalten massiv.


WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?