07.05.01 10:11 Uhr
 66
 

Niki Lauda und Gerhard Berger: Formel 1 fahren ist heute zu einfach

Die aktuellen Formel1 Autos sind für Niki Lauda viel zu einfach zu fahren. Seiner Meinung nach könne jeder Trottel damit fahren.

Zu seiner Zeit hätte ein Kupplungsproblem am Start das Aus für das Rennen bedeutet, heute mache alles die Elektronik.

Auch Gerhard Berger findet, dass die Piloten heute nur mehr versuchen müssten, die richtige Linie zu fahren, während früher der Fahrer noch etwas machen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Formel, Berg, Niki Lauda
Quelle: www.profil.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?