07.05.01 09:45 Uhr
 35
 

Bringt der genetische Fingerabdruck den gläsernen Menschen?

Bei der Verbrechensbekämpfung und -aufklärung wird der Ruf nach dem genetischen Fingerabdruck immer lauter. Seit den jüngsten Sexualverbrechen an Kindern, wie bei dem Fall Ulrike, fordern viele, dass sich alle Männer so in einer Datenbank erfassen lassen.

Kritiker befürchten, dadurch den gläsernen Menschen zu schaffen. Befürchtungen dieser Art seien unbegründet, sagen die anderen, da der genetische Fingerabdruck angeblich keine Informationen über den Gesundheitszustand einer Person trägt.


Lediglich Verteilung sowie Länge von sogenannten genetischen Markern würden katalogisiert.
Ein Forscherteam konnte jedoch die Veranlagung zu einer bestimmten Diabetes-Art an Hand des genetischen Fingerabdruck nachweisen.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Finger, Fingerabdruck
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?