07.05.01 08:34 Uhr
 579
 

Extras beim Autokauf sind ein Verlustgeschäft

Wer bei einem Neuwagenkauf einen Wagen mit vielen Extras ersteht, wie es heute mehr als üblich ist, hat beim Weiterverkauf meistens das Nachsehen. Auch wenn sich Klima, Schiebedach und Lackierung noch verkaufen lassen - der Rest ist meistens ein Verlust.

Vor allem Nobelkarossen haben damit zu kämpfen. Leicht hat man bei Audi oder Mercedes den Basispreis durch Extraausstattung verdoppelt. Doch beim Studium von Kleinanzeigen helfen diese Extra-Pakete nicht mehr.

Beispielhaft sei ein 96er Mercedes S 500 angeführt, welcher von seinem Besitzer mit einer Megavollausstattung angepriesen wird. Gerade einmal 45.000 DM soll der Nobelschlitten bringen - so er überhaupt einen Abnehmer findet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verlust, Autokauf
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?