07.05.01 08:34 Uhr
 579
 

Extras beim Autokauf sind ein Verlustgeschäft

Wer bei einem Neuwagenkauf einen Wagen mit vielen Extras ersteht, wie es heute mehr als üblich ist, hat beim Weiterverkauf meistens das Nachsehen. Auch wenn sich Klima, Schiebedach und Lackierung noch verkaufen lassen - der Rest ist meistens ein Verlust.

Vor allem Nobelkarossen haben damit zu kämpfen. Leicht hat man bei Audi oder Mercedes den Basispreis durch Extraausstattung verdoppelt. Doch beim Studium von Kleinanzeigen helfen diese Extra-Pakete nicht mehr.

Beispielhaft sei ein 96er Mercedes S 500 angeführt, welcher von seinem Besitzer mit einer Megavollausstattung angepriesen wird. Gerade einmal 45.000 DM soll der Nobelschlitten bringen - so er überhaupt einen Abnehmer findet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verlust, Autokauf
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
EU will die Europamaut
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?