07.05.01 06:47 Uhr
 398
 

Jugendliche nahmen CDU-Bürgermeister verbal in die Mangel

CDU-Bürgermeister Ulf Großmann aus Görlitz hatte es sich etwas leicht gemacht und das selbstverwaltende Jugendzentrum 'Basta' behördlicherseits schließen lassen.


Die Initiative 'Erhaltung alternativer Jugendzentren' organisierte promt einen runden Tisch, zu dem 150 Menschen erschienen und den Bürgermeister verbal in die Mangel nahmen, bis er in Erklärungsnot geriet und eine schlechte Jugendpolitik eingestand.

Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses musste letzten Endes das Engagement der Jugendlichen loben und sicherte eine Finanzspritze von 80.000 DM zu. Konzerte bleiben weiterhin verboten, doch das Café und andere Räume stehen wieder zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: carlos-brutalos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Jugend, Jugendliche, Bürger, Bürgermeister, Mangel
Quelle: germany.indymedia.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?