07.05.01 00:12 Uhr
 85
 

Die Geschichte des Ronald Biggs - ein Gentleman kehrt heim

Am 8. August 1963 wurde der Postzug von London nach Glasgow von 16 Gangstern überfallen. Dabei machten die Täter nach heutiger Kaufkraft eine Beute von 100 Millionen Deutsche Mark. Alleine deshalb ging das Verbrechen in die Kriminalgeschichte ein.

Die Täter wurden schnell gefasst und zu hohen Strafen verurteilt. Einem der Täter, Ronald Biggs, gelang kurz darauf die Flucht. Seit 1970 lebte er in Brasilien. Weil seine brasilianische Freundin ein Kind von ihm bekam, wurde er nicht ausgeliefert.

Das Fernsehen verfilmte die Tat später mit Horst Tappert in der Hauptrolle unter dem Titel 'Die Gentlemen bitten zur Kasse'. Biggs wurde zum Star und nahm sogar mit den TOTEN HOSEN eine CD auf und machte Reklame für Alarmanlagen. Nun will er heim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vivan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geschichte
Quelle: www.jen-nyelvers.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?