06.05.01 21:53 Uhr
 3.504
 

SETI@home: Nun hat man die magische Grenze übersprungen

Denn seit gestern hat das allergrößte Rechenprojekt der Welt, 'SETI@home', seinen 3.000.000sten User in seinen Bann gezogen.

Pro Tag kommen 2000 neue Alienforscher hinzu. Müsste die Rechenarbeit nur ein einziger Rechner erledigen, würde dieser 650.000 Jahre ununterbrochen arbeiten.

Die Computerleistung wird von den Usern kostenlos zur Verfügung gestellt. Doch - derjenige der die ersten Signale aus dem All erhält, wird mit Sicherheit in die Geschichte eingehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grenze, Magie, SETI
Quelle: www.expeditionzone.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?