06.05.01 21:12 Uhr
 34
 

AvD: Gefahrenfaktor Tier im Auto

Immer wieder passiert es, dass ein Autofahrer durch eine impulsive Reaktion seines vierbeinigen Freundes auf dem Beifahrersitz, massiv abgelenkt wird.

Wenn der Hund auch noch so ruhig ist, gehört er mit einer für ihn bestimmten Sicherheitseinrichtung (Gurt,Netze...) nach hinten auf den Sitz oder Laderaum.

Kommt es zu einem Unfall durch eine Behinderung des Fahrers durch das Tier, so haftet auf jeden Fall der Fahrer und Versicherungsansprüche können auch wegfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Gefahr, Tier, AvD
Quelle: www.avd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?