06.05.01 21:00 Uhr
 336
 

Leo Kirch reicht Klage gegen britische Regierung ein

Leo Kirch verklagt die britische Regierung, weil diese von ihm fordert, die WM-Rechte 2002 an einen Free-TV-Sender zu verkaufen, obwohl das Pay-TV ihm mehr Geld bietet. In anderen europäischen Ländern werden nur vereinzelte Spiele gratis übertragen.

Kirch fordert 217 Mio DM von der Regierung, die behauptet, Fußball sei Allgemeingut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Klage, Regie, Leo
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?