06.05.01 20:40 Uhr
 12
 

Wer nicht den Radweg benutzt bekommt keinen Schadensersatz bei Unfall

Das Duisburger Landgericht hat entschieden: Wer als Radfahrer nicht den vorhandenen Radweg benutzt, muß bei einem Verkehrsunfall auf Schadensersatz verzichten.

Im vorliegenden Fall hatte eine Busfahrerin eine Radfahrerin angefahren. Diese stürzte und wurde schwer verletzt. Da aber ein Radweg vorhanden war, sie diesen aber nicht nutzte, bekommt sie keinen Schadensersatz von der Busfahrerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unfall, Schaden, Schadensersatz, Radweg
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?