06.05.01 20:11 Uhr
 5
 

Gesetzentwurf zur Privatisierung von Auto- und Wasserstraßen

Eine staatseigene GmbH für Neu- und Ausbauvorhaben soll die bundeseigenen Wasser-, Auto- und Schienenwege zukünftig betreiben. So sieht es ein in Arbeit befindlicher Gesetzesentwurf vor.

Einmal 500 Mill. und einmal 250 Mill. Euro soll diese Gesellschaft Krdite aufnehmen, für die der Bund haftet.

Gleichzeitig wird diese Gesellschaft Gebühren für bestimmte Autobahnstrecken bei LKW und Schiffsfahrtabgaben kassieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Wasser, Gesetz, Privatisierung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?