06.05.01 20:11 Uhr
 5
 

Gesetzentwurf zur Privatisierung von Auto- und Wasserstraßen

Eine staatseigene GmbH für Neu- und Ausbauvorhaben soll die bundeseigenen Wasser-, Auto- und Schienenwege zukünftig betreiben. So sieht es ein in Arbeit befindlicher Gesetzesentwurf vor.

Einmal 500 Mill. und einmal 250 Mill. Euro soll diese Gesellschaft Krdite aufnehmen, für die der Bund haftet.

Gleichzeitig wird diese Gesellschaft Gebühren für bestimmte Autobahnstrecken bei LKW und Schiffsfahrtabgaben kassieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Wasser, Gesetz, Privatisierung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?