06.05.01 19:52 Uhr
 18
 

39-Jähriger kam beim Höhlentauchen ums Leben

Ein 39-jähriger Mann aus Belgien ist beim Tauchen ums Leben gekommen. Er war aus beruflichen Gründen in den Schweizer Beatushöhlen unterwegs. Die Höhlen sollten an einigen Stellen neu vermessen werden.

Er tauchte nicht wieder auf, als er eine etwa 145 Meter lange Höhle entlangschwimmen sollte. Rettungstaucher konnten den Mann nur noch tot bergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Höhle
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?