06.05.01 18:03 Uhr
 34
 

Grüne: Kindergelderhöhung viel zu niedrig, 200 Mark mehr für Arme

Die Grünen wollen sich für eine Kindergelderhöhung für Arme von bis zu 200 Mark einsetzen.

Damit sollten ärmere Familien und alleinerziehende Mütter vor dem Abrutschen in die Sozialhilfe bewahrt werden.

Die Kosten für diese Modell sollen sich auf ungefähr 4,6 Milliarden Mark belaufen, es würde aber Sozialhilfe eingespart werden. Um die genaue Berechnung der Kosten kümmert sich jetzt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Arme, Kindergeld
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?