06.05.01 17:03 Uhr
 287
 

Theaterstück empört teilweise Zuschauer, zuviel "Sex and Crime"

Das Theaterstück 'Liliom' sorgte in der Neufassung von Michael Thalheimer für teilweise empörte Buhrufe. Bei einer Aufführung in Hamburg etwa rief ein Zuschauer mitten in die stattfindende Darbietung: 'das muss man doch nicht so spielen!'.



Gegenüber der Originalfassung von Franz Molnar setzt der Regisseur auf ein Verkürzen der Dialoge, fehlende Worte werden durch eindeutiges Einsetzten des Körpers wettgemacht und Elemente von 'Sex and Crime' fließen in seine Regiearbeit ein.


Thalheimer ist es auch ziemlich egal, wie die Reaktion bei der Premiere des Theatertreffens der Zuschauer war. 'Ich versuche eine Geschichte zu erzählen', es sei ihm auch nicht so wichtig, ob der Zuschauer dabei folgen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Zuschauer, Theater, Theaterstück
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?