06.05.01 16:58 Uhr
 33
 

Raubüberfall im Supermarkt - Polizei berichtigt die Pressemitteilung

Wie SN berichtete, fand in Hamburg ein bewaffneter Raubüberfall in einem Supermarkt statt, den zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren begangen haben sollten. In einer erneuten Pressemitteilung wurden die genannten Vorkommnisse berichtigt.

Demnach war der Haupttäter nicht 12 sondern 18 Jahre alt. Seine Nationalität wird auf Pakistani geschätzt. Der Täter ist immer noch flüchtig. Einen Teil der Beute konnte ihm bei der Flucht entrissen werden.

Bei den Kindern, welche in einem Waldstück verhaftet werden konnten, handelt es sich nicht um Beteiligte des Überfalls. Sie hielten sich nur zufällig in dem Waldstück auf. Nach dem Haupttäter wird weiterhin gefahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Presse, Supermarkt, Raub, Raubüberfall
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?