06.05.01 15:59 Uhr
 937
 

Mann will mit seiner Rakete ins All - 10,9,8.. Starterlaubnis fehlt

In Amerika plant jetzt ein Amateur-Raketen-Wissenschaftler mit einer selbstgebauten Rakete ins All zu fliegen. Das 500.000 DM teure Objekt soll im August starten.

Starten soll sie auf einem ausgetrocknetem See in Oregon, dann mit rund 3500 km/h in den Orbit fliegen und anschliessend, nachdem sie einige Momente dort verweilte, wieder zur Erde gleiten. Gebremst werden soll sie von riesigen Fallschirmen.

Ein Problem besteht allerdings noch. Die amerikanische Luftfahrtbehörde hat den Flug bisher nicht freigegeben. Der Mann soll zuerst einen korrekten Flugplan und andere Dinge vorweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Start, Rakete, All, Starter
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?