06.05.01 15:48 Uhr
 45
 

3 Engländer gehen in Rekordbücher ein - Die beschwerliche Reise ins Eis

Ein britisches Trio, das nach 56 Tagen Fussmarsch jetzt den Nordpol erreichte, wird in die Rekordbücher eingehen. Die 3 Abenteurer hatten schon im letzten Jahr den Südpol zu Fuss erreicht.

Catharine Hartley und Fiona Thornewill sind die ersten Frauen, die zu Fuss an beiden Polen waren. Gleichzeitig ist Fiona Thornewill mit ihrem Mann Mike das erste verheiratete Paar, dem dieses Kunststück gelang.

In einer Erklärung drückten die 3 aus, dass es ein beschwerlicher und harter Weg war. Trotzdem sei man von der Faszination der Arktis und der Reise begeistert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Rekord, Eis, Engländer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?