06.05.01 15:35 Uhr
 574
 

Fettes Essen schadet nicht der Gesundheit

Umfangreiche Studien in Europa und den USA stützen neuerdings nicht mehr die These, dass fettes Essen generell ungesund sei. Auch beim Übergewicht spielt Fett eine kleinere Rolle als bisher angenommen.

Weltweit wurden 8 Jahre lang rund 50.000 Männer und rund 67.000 Frauen mit den verschiedensten Essverhalten untersucht. Dabei hatten Fett-Verächter keinen gesundheitlichen Vorteil vor Fett-Konsumenten.

Auch beim Übergewicht müssen mehrere Faktoren zusammen kommen, wie z.B. Bewegungsmangel. Fettes Essen allein macht nicht dick. Ein schwedischer Mediziner brachte es auf den Punkt: 'Die derzeitigen Ernährungstipps nützen sehr wenig.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Essen
Quelle: www.facts.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?