06.05.01 14:13 Uhr
 1.973
 

Zwei Kinder begingen bewaffneten Raubüberfall im Supermarkt

Zwei Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren haben einen Supermarkt in Hamburg überfallen. Ein weiterer 14-Jähriger soll ein Komplize sein.

Nach der Warnung 'Überfall, alle auf den Boden', forderten sie eine 45-jährige Angestellte auf, den Inhalt der Kasse in eine Plastiktüte zu packen. Als die Frau der Aufforderung nicht sofort nachkam, lud der Junge die Waffe durch.

Mit 300 DM Bargeld flüchteten die drei Kinder und konnten in einem Waldstück eingeholt werden. Angestellte und Kunden des Supermarktes hatten die Kinder verfolgt. Die drei Jungen wurden nach ihrer Verhaftung dem Jugendnotdienst übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Supermarkt, Raub, Raubüberfall
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?