06.05.01 14:43 Uhr
 25
 

Future-Verlag am Ende

Der Futureverlag Deutschland stellt seine Publikationen in Deutschland und Europa ein. Als Grund hierfür wird eine strategische Neuausrichtung des Mutterverlages angegeben.

Der Hauptgrund dürfte jedoch sein, dass die Publikationen zu hohe Verluste erzeugten. Die Verluste waren höher als die Einnahmen.

Damit lichtet sich der Deutsche Spielezeitschriftmarkt um weitere Hefte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lefty
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende, Verlag
Quelle: www.future-verlag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?