06.05.01 13:37 Uhr
 21
 

Durch Zufall mutmaßlicher Drogendealer verhaftet

Eigentlich wollte die Polizeistreife in der vergangenen Nacht in Kiel nur eine Fahrzeugkontrolle durchführen. Einer der drei Insassen des Fahrzeugs ergriff sofort die Flucht.

Nicht nur diese ungewöhnliche Flucht, sondern auch die Tatsache, dass der 33-jährige Kenianer bereits wegen Drogendelikten bekannt war, veranlasste die Beamten ihn zu verfolgen und zu stellen.

Eine von dem in Kiel lebenden Mann unterwegs weggeworfene Plastiktüte, beinhaltete 30 für den Straßenverkauf abgepackte Päckchen mit Marihuana. Er wurde sofort unter dem Tatverdacht des Rauschgifthandels verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Droge, Zufall
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?