06.05.01 12:59 Uhr
 59
 

Positives Ende - Vermummte Chaoten machen Berlins Strassen sicherer

In Berlin macht man sich derzeit Gedanken, wie man zukünftig die Straßenschlachten anlässlich des 1. Mai verhindern kann. Nun kam den Verantwortlichen eine einfache Idee.

Da dieses Jahr wieder über 10.000 Pflastersteine herausgerissen wurden, will man dies zukünftig verhindern. Manche Bereiche will man mit Asphalt versiegeln, andere ganz asphaltieren. Somit wäre die Möglichkeit, Steine herauszureissen, eingeschränkt.

Dies hat auch einen erfreulichen Aspekt für die Fussgänger. Bisher schlecht begehbare und unsichere Abschnitte würden enorm aufgewertet und sicherer. Man will aber auch Denkmalschützer mit einbeziehen, da Kopfsteinplaster zum Teil des Stadtbilds gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Ende
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?