06.05.01 11:19 Uhr
 7.503
 

Am 3. Mai kam er: "The fastest Browser on Earth"

Mit der Veröffentlichung ist Opera Chef seinem persönlichen Ziel, Opera zum 'dritten Browser', neben IE und Netscape, zu werden, ein bißchen näher gekommen. Der Vorteil: Er ist zu allen Betriebssystemen kompatibel und läuft schneller als die anderen.

Der Browser 2,24MB (ohne Java) oder 9,96MB (mit Java) groß, und ist kostenlos downloadbar. Nur wer ohne Werbebanner surfen will, muss 40$ zahlen.

Der Browser wird nach wie vor mit dem Werbeslogan 'fastest Browser on Earth' publiziert. Bislang ist dieser Slogan nicht widerlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mai, Browser
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?